Sie benutzen eine veraltete Browserversion.
Um den vollen Funktionsumfag der Seite zu gewährleisten, verwenden Sie bitte einen aktuellen Internetbrowser. DOWNLOAD »
CHs: 50.0084568.352324
Anreise:

Veranstaltungen & Termine:

29.05.2017 15:30 - 17:00 Uhr

Eltern-Kind-Spieltreff

Hochheim am Main
30.05.2017 15:30 - 17:30 Uhr

Familien-Bastel-Treff

Hochheim am Main
31.05.2017 09:30 - 11:00 Uhr

Eltern-Kind-Spieltreff

Hochheim am Main

Veranstaltungskalender »

Kath. Kirche St. Peter und Paul

Die Pfarrkirche St. Peter und Paul beherbergt eine Besonderheit, von der lange Zeit nur Barockfachleute etwas wussten. Sie ist nicht nur das weithin sichtbare Wahrzeichen der Stadt Hochheim, sondern sie ist die einzige hessische spätbarocke Fresko-Kirche.

Südansicht der kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul Südansicht der kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul

In den Jahren 1730 - 1732 wurde sie auf den Fundamenten der Vorgängerkirche von dem Mainzer Ingenieur-Hauptmann Johann Farolsky erbaut.

1775 schuf der aus Ulm / Söflingen stammende Johann Baptist Enderle (1725-1798) die spätbarocken Fresken im Kirchenschiff und Hochchor sowie an den beiden Emporenbrüstungen.

Risse im Gewölbe, Verschmutzungen durch Staub und Kerzenruß und sicher auch gut gemeinte Anpassungen an den jeweiligen Zeitgeschmack veranlassten vielfache Ausbesserungen und Übermalungen. Diese erfolgten in den Jahren 1852, 1896, 1930 bis 1932 und 1970 bis 1972.

Statische Sicherungsmaßnahmen wurden notwendig, als im Jahr 1989 Rissen in den Wänden anzeigten, dass die Kirche einsturzgefährdet war. Die Außenrenovierungen mit der weiß-roten Farbgebung erfolgte in den Jahren 1993 bis 1995.

Fachleute erklärten vor Jahren die kostbaren Fresken für unrettbar verloren: In den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts hatte man das Dachgebälk mit Holzschutzmitteln imprägniert, wobei die verwendeten ölhaltigen Chemikalien auf den Boden tropften und so durch die Decke in das Fresko eindrangen. Breite dunkle Streifen ließen kaum mehr etwas von den Bildern und ihrer Aussage erkennen. Mit einer eigens entwickelten Methode gelang es, dass Fresko in seiner ursprünglichen Farbigkeit und Lebendigkeit in jahrelanger, aufwändiger Arbeit wieder herzustellen. Was wir heute bewundern können,  war den Blicken der Menschen spätestens seit der ersten Übermalung im Jahr 1852 bis 2005 verborgen.

Text: Broschüre St. Peter und Paul - Barockkirche zu Hochheim am Main mit freundlicher Genehmigung des kath. Pfarramtes Hochheim am Main.